Reisen

Wie man Bitcoin (BTC) kauft?

Story Highlights
  • Knowledge is power
  • The Future Of Possible
  • Hibs and Ross County fans on final
  • Tip of the day: That man again
  • Hibs and Ross County fans on final
  • Spieth in danger of missing cut

Bitcoin (BTC) hat in den letzten Jahren ein kometenhaftes Wachstum erlebt. Im Mai 2016 konnte man 1 BTC für etwa 500 $ kaufen. Im August 2022 war ein einzelner Bitcoin trotz aller Preisrückgänge immer noch rund 23.000 $ wert. Das ist ein Wachstum von etwa 4.500 %.

Einige Analysten glauben, dass der Bitcoin-Preis sogar noch weiter steigen könnte, da Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie einen größeren Teil des täglichen Lebens der Menschen einnehmen. Der Kauf von Bitcoin ist jedoch mit großen Risiken verbunden. Neben beeindruckenden Zuwächsen hat BTC auch verheerende Einbrüche erlebt.

Nachdem der Wert von Bitcoin im November 2021 fast 69.000 US-Dollar erreicht hatte, stürzte er Mitte Juni auf etwa 17.708 US-Dollar ab.

Heute ist BTC nach wie vor ein sehr volatiler Vermögenswert. Laut dem jüngsten Bericht von Kraken Intelligence über den monatlichen Marktrückblick und -ausblick lag die annualisierte Volatilität von Bitcoin im vergangenen Monat mit 61 % etwas über dem historischen Durchschnitt. Dies ist jedoch eine Verbesserung gegenüber dem Juni, in dem die Volatilität von BTC bei 91 % lag.

Alle Anleger, die Bitcoin im vergangenen Jahr gekauft haben, werden einen Verlust erlitten haben, da die ursprüngliche Kryptowährung nach unten gerutscht ist. Diejenigen, die Bitcoin vor drei Jahren gekauft haben, können sich über eine Rendite von mehr als 100 % freuen.

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, empfehlen Experten, dass Sie nur einen kleinen Prozentsatz Ihres Nettovermögens investieren.

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine dezentralisierte digitale Währung, die ohne die Aufsicht von Banken und Regierungen funktioniert. Sie ist die allererste Kryptowährung, die 2009 eingeführt wurde.

Nach den Worten seines Schöpfers, Satoshi Nakamoto, wurde Bitcoin geschaffen, um “Online-Zahlungen direkt von einer Partei zur anderen zu ermöglichen, ohne den Umweg über ein Finanzinstitut”.

Heute ist der gesamte Kryptowährungsmarkt etwa 1,1 Billionen Dollar wert, wobei Bitcoin 41 % des Marktes ausmacht.

Ursprünglich als Zahlungsnetzwerk gedacht, hat sich Bitcoin zu einer Anlageform entwickelt. Die meisten Inhaber betrachten BTC als Wertaufbewahrungsmittel, und es wird oft als “digitales Gold” bezeichnet.

Wie funktioniert Bitcoin?

Bitcoin-Transaktionen werden von Krypto-Minern über einen Proof-of-Work-Konsensmechanismus verifiziert. Proof-of-Work ist ein Validierungsprozess, bei dem eine Gruppe von Minern jeden Block in der Blockchain validiert.

Bei Bitcoin dauert dieser Prozess normalerweise bis zu 10 Minuten. Das ist viel langsamer als bei vielen konkurrierenden Kryptowährungen, ganz zu schweigen von herkömmlichen Zahlungsnetzwerken.

Dennoch wird Bitcoin von einigen Einzelhändlern und Händlern wie Microsoft, Overstock und Whole Foods, um nur einige zu nennen, als Zahlungsmittel akzeptiert.

Wo kann man Bitcoin kaufen?

Um Bitcoin oder eine andere Kryptowährung zu kaufen, benötigen Sie eine Krypto-Börse, wo sich Käufer und Verkäufer treffen, um Dollar gegen Coins zu tauschen.

Es gibt eine Vielzahl von Börsen, aber als Anfänger sollten Sie sich für eine entscheiden, die ein Gleichgewicht zwischen Benutzerfreundlichkeit, niedrigen Gebühren und hoher Sicherheit bietet. Wenn Sie noch keine Börse im Sinn haben, sehen Sie sich unsere Top-Entscheidungen für die besten Krypto-Börsen an.

Wie man Bitcoin kauft

Nachdem Sie eine Börse ausgewählt haben, müssen Sie Ihr Konto auffüllen, bevor Sie in Bitcoin investieren können. Prüfen Sie, ob Ihre Börse eine Bitcoin-Brieftasche in ihre Plattform integriert hat. Wenn nicht, müssen Sie sich eine eigene suchen. Sobald Ihr Konto aufgeladen ist, können Sie Ihren ersten Auftrag zum Kauf von Bitcoin erteilen.

Je nach der von Ihnen verwendeten Plattform können Sie Bitcoin kaufen, indem Sie auf eine Schaltfläche tippen, oder Sie müssen das Tickersymbol von Bitcoin (BTC) eingeben. Dann müssen Sie den Betrag eingeben, den Sie investieren möchten.

Wenn der aktuelle Bitcoin-Kurs bei etwa 23.000 $ liegt, müssen Sie so viel investieren, um 1 BTC zu kaufen. Wenn Sie weniger investieren, z. B. 1.000 $, erhalten Sie einen Anteil an einem Bitcoin, der etwa 0,043 BTC entspricht.

Wie man Bitcoin an einer Krypto-Börse kauft

Sie können BTC an verschiedenen Krypto-Börsen kaufen. Hier sind ein paar Börsen, bei denen Sie US-Dollar gegen BTC tauschen können:

  • Coinbase
  • Kraken
  • Bitfinex

Beachten Sie die Terminologie der “Handelspaare”, wie z. B. BTC gegen Tether (USDT) oder USD Coin. Im Fall von BTC/USDC können Bitcoins in Tether umgewandelt werden, einen Stablecoin, dessen Wert an den US-Dollar gekoppelt ist. Hier sind einige Börsen, die BTC gegen USDC tauschen:

  • Binance.US
  • KuCoin

Wie man BTC mit PayPal kauft

Sie könnten versucht sein, Ihre Bitcoin mit PayPal zu kaufen, aber wenn Sie Kryptowährungen auf diese Weise kaufen, können Sie Ihre Bitcoin nicht einfach verschieben. Auf der Website von PayPal heißt es: “Sie können die Kryptowährung, die Sie über PayPal kaufen, nur in Ihrem persönlichen US-Konto halten. Außerdem kann die Kryptowährung auf Ihrem Konto nicht auf andere Konten bei oder außerhalb von PayPal übertragen werden. Sie werden nicht in der Lage sein, Kryptowährungen von Ihrem Kryptowährungs-Hub auf eine andere Kryptowährungs-Brieftasche zu übertragen.”

Aus diesem Grund sollten Sie eine andere Möglichkeit in Betracht ziehen, Ihre Bitcoin zu kaufen und zu speichern.

Es gibt auch eine andere Möglichkeit, PayPal für den Kauf von Bitcoin zu verwenden. Kryptobörsen wie Coinbase und eToro ermöglichen es Ihnen beispielsweise, sich mit Ihrem PayPal-Konto (als Zahlungsabwickler) zu verbinden, um Kryptowährungen zu kaufen. In diesem Fall wird PayPal als Einzahlungsmethode verwendet, um Ihr Konto aufzufüllen.

Wie man Bitcoin mit einer Kreditkarte kauft

Anleger sollten bedenken, dass Plattformen für bestimmte Finanzierungsoptionen höhere Transaktionsgebühren verlangen können. Auch wenn Sie BTC mit einer Kreditkarte kaufen können, raten wir dringend davon ab. Der Grund dafür ist, dass Kreditkarten-Transaktionsgebühren an Krypto-Börsen oft sehr hoch sind.

Wenn Sie eine Kreditkarte für den Kauf von Kryptowährungen verwenden, gilt dies in der Regel als Bargeldvorschuss und unterliegt einem höheren Zinssatz als bei regulären Gebühren. Außerdem ist die Aufnahme von Schulden für den Kauf volatiler Anlagen äußerst riskant.

Im Allgemeinen ist es ratsam, Kryptowährungskäufe mit Bargeld oder anderen Kryptowährungen, die Sie besitzen, zu bezahlen.

Wie viel Bitcoin sollte ich kaufen?

Experten sind sich im Allgemeinen einig, dass Kryptowährungen nicht mehr als 5 % Ihres Portfolios ausmachen sollten. Angesichts seiner Position als erste und größte Kryptowährung könnte Bitcoin leicht einen beträchtlichen Teil dieser Bestände ausmachen.

Es gibt viele Gründe, warum Experten der Meinung sind, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen nur einen kleinen Prozentsatz des Portfolios eines jeden Anlegers ausmachen sollten. Ein Grund ist, dass Kryptowährungen zwar für einige langfristige Investoren lukrativ waren, aber immer noch unter extremer Volatilität leiden.

Bewahren Sie Ihre BTC auf

Die Krypto-Börse, die Sie nutzen, hat wahrscheinlich eine integrierte Bitcoin-Brieftasche oder zumindest einen bevorzugten Partner, bei dem Sie Ihre BTC sicher aufbewahren können. Manche Menschen fühlen sich jedoch nicht wohl dabei, ihre Kryptowährung mit dem Internet verbunden zu lassen – eine “heiße Geldbörse” – wo Hacker sie leichter stehlen können.

Viele große Börsen verfügen jedoch über eine private Versicherung, die ihre Kunden in solchen Fällen entschädigt. BTC können auf verschiedene Arten gespeichert werden, entweder online oder offline:

  • Hardware-Geldbörsen. Ein Hardware-Gerät speichert die privaten Schlüssel zu Ihrem Vermögen und ermöglicht es Ihnen, mit der Geldbörse zu interagieren, ohne Ihre Daten preiszugeben. Trezor und Ledger sind Beispiele für Hardware-Wallets, die BTC unterstützen.
  • Offline-Speicher. Manchmal auch als “Cold Storage” oder “Cold Wallet” bezeichnet, gilt dies als sichere Art der Aufbewahrung von BTC, da diese Art der Speicherung nicht über eine Internetverbindung zugänglich ist. Sie können Ihre Kryptowährungen auf Papier aufbewahren, indem Sie eine Papiergeldbörse verwenden – dabei werden ein öffentlicher und ein privater Schlüssel für Ihre Kryptowährungen generiert.
  • Software-Geldbörsen. Desktop-Geldbörsen, die als “heiße” Geldbörsen gelten, sind Programme, die heruntergeladen werden, um Ihre Kryptowährung zu speichern. Es gibt auch mobile Wallets, die mit der Verwaltung von Kryptowährungen verbunden sind. Trust Wallet ist ein Beispiel für eine mobile Geldbörse, in der Sie BTC speichern können.
  • Krypto-Börsen. Viele Börsen, die mit BTC handeln, bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kryptowährungen in ihren Geldbörsen zu speichern. Zu diesen Krypto-Börsen gehören Coinbase oder eToro, um nur einige zu nennen.

Was kann man mit Bitcoin kaufen?

Nach der Umwandlung von Bitcoin in eine Fiat-Währung können Bitcoin-Nutzer ihr Bargeld verwenden, um alles zu kaufen, was sie wollen.

Was die direkte Verwendung von BTC für Zahlungen angeht, so sind die Möglichkeiten sehr viel eingeschränkter. Hier ist jedoch eine Liste mit einigen der größten Einzelhändler, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren:

  • Microsoft: Dieses große Tech-Unternehmen akzeptiert Bitcoin-Zahlungen in seinem Xbox-Store.
  • Overstock: Der amerikanische Einzelhändler hat eine Schaltfläche für Kryptowährungen, die Bitcoin einschließt, auf der Kassenseite des Unternehmens.
  • Starbucks: Das nationale Kaffeehaus akzeptiert Bitcoin nicht direkt in den Geschäften, aber es akzeptiert Bitcoin-Zahlungen durch eine Partnerschaft mit der Bakkt-App.
  • Whole Foods: Das Supermarktunternehmen akzeptiert Bitcoin-Zahlungen über die Spedn-App.

Sollte ich in Bitcoin investieren?

Wenn der Bitcoin-Kurs in den Himmel schießt, kann eine Investition in die beliebte Kryptowährung verlockend sein. Aber obwohl sie das Potenzial hat, eine lukrative Investition zu sein, sollten Sie vorsichtig sein: Es handelt sich um einen unglaublich volatilen Kauf, und Experten raten davon ab, einen großen Prozentsatz in diese riskante Anlageklasse zu investieren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Investition in Bitcoin oder andere Kryptowährungen für Sie eine gute Idee ist, sollten Sie sich mit einem Finanzplaner treffen, der Ihnen dabei helfen kann, herauszufinden, wie Kryptowährungen in Ihre Anlagestrategie passen.

Back to top button